Taste t House DJ aus Mannheim

Taste T

Amused Records

Dieses Profil beschreibt die Arbeit von Taste T als Künstler und Produzent.

Infos zu im als Premium Event DJ erhalten sie hier:

In seinen Sets geniest Taste T, der Kopf des Labels Amused Records und Gründungsmitglied und Namensgeber von dem Mannheimer Kult Label 8 Bit, es die Crowd zu überraschen. Emotional, dunkel, musikalisch, deep & progressiv sind Adjektive die seinen Sound besser bezeichnen als Schubladen wie Deep-House, Tech-House oder Techno aus denen er seine Tracks zieht.

Der Mannheimer DJ, Produzent & Musiker Wolfgang Wahl lebt seid über 20 Jahren für, von & wegen der Musik.

Anfang der 90er war er Sänger & Gitarrist einen Alternativ Band, dessen Schlagzeuger Pit Waldmann heute wohl bekannter unter seinen Namen Gorge ist. 99 hatte er seinen ersten Release auf Zyx, danach ging es Schlag auf Schlag. Erste Release mit Jerome vs. Taste T . Erste Mixcompilation 2002, der Majordeal seiner Electroclash Band the Void auf East-West/Wea . Es folgten Remixe für Rosenstolz, Kool & the Gang, Gorge, Nick Curly, Robbie Rivera, Knee Deep uvm. Seine Single Sealed wurde 2007 Houseplatte des Monats in der Raveline. Eighty-Eight erreichte Top Platzierungen in der relevanten Dancecharts.

Doch wäre er nicht er selbst  , wenn er nicht immer ungewöhnliche Wege gehen würde – sei es das „my feeling for Song 2 “ Bootleg das 2002 massiv Fuore machte. Die Komposition und Produktion des Debütalbums der Electronic Reggae Band Supermercato 2004 oder sein Projekt mit dem in Kalifornien lebenden Exil- Tibeter Techung 2008. Er fühlt sich immer dann am wohlsten, wenn er ausgetretene Wege verlässt.

Dem folgten unzählige Produktionen und Remixe. Seid 2018 schreibt er mit Jan Kalt in einer Zeit in denen im Pop Bereich nur noch die Single zählt an einen elektronischen Longplayer.

10/12
Sonic vs. Taste T – StringBreak
(incl. Sean Finn, Falko Richtberg, Dj Linus,)Amused Records

 

12/11
Alex Harmony , Avion
(incl. Taste T Remix ) Amused Records

07/11
Sonic vs. Taste T – Nelson Mandela
(incl. Franksen, Tom Wax, Kai Limberger ) Amused Records

07/11
Taste T – In Funk We Trust
Amused Records

09/10
Sonic vs. Taste T – Che Guevara
(incl. Pier Bucci, Jacuzzi Boys, Toni Rios ) Amused Records

07/10
Wishes & Dreams – Chances
(Steffen Baumann Taste T Rmx)
120dB Records

05/10
Jerome Noak, Taste T – Jana Bariad
Amused Records

03/10
Cris Cosmo – Remixed
(taste T. Rmx)
Amused Records

09/09
Knee Deep – All Night
(Jerome Noak vs. Taste T Rmx)
Luxery House

06/09
Stereodudes – Tonteria
(Steffen Baumann Taste T Rmx)
68159 Records

01/09
Sonic vs. taste T. – Eighty-Eight
Amused Records

12/08
Sonic vs. taste T. – Yes we can /Eighty-Eight
Amused Records

11/08
Steffen Baumann & Stefan Hollaender – Bisahalani
(taste T. vs wishes & dreams Rmx) Amused

10/08
Königwerq – träum ich
(taste T. Rmx) UCA

09/08
taste T – Provocateur
Amused

08/08
techung meets Taste T. – Zhi Way Gang Seng
Amused

07/08
Jerome Marc Ozz – Bondai Beach
(taste T. Rmx) Diamondhouse Lounge

05/08
Marcello Nuncio
(taste T Rmx) Amused

11/06
taste T. – Sealed
(incl. Groove Rebels Rmx) Amused Rec.

07/05
Cool & the gang Ladies Night
(gorge vs. taste T. Rmx) Luxery House

06/05
taste T. Time to shake
Amused Rec.

04/05
Gorge & Nick Curly Need you baby
(taste T. Rmx) Amused 8 Bit

03/05
Sonic (prod. By taste T) Body Amused 8 Bit

01/05
Gorge Peace (taste T. Remix) Amused Rec.

12/04
Rosenstolz Ich komm an dir nicht weiter (taste T. Rmx) Universal

10/04
Jérome vs. taste T. My Destiny
Luxery House

09/04
Jérome vs. taste T. Video Killed the Radio Star Twin Town

08/04
Lars Looper Time To Rock (jérome vs. taste T. Rmx.) Twin Town

06/04
Supermercato Album (5 tracks written & produced by taste T.) Holophon

09/03
Mick. Pres. Kaffe des Hauses (Jérome vs. Taste T Rmx) Twin Town

07/03
Jérome vs. taste T. feat kira le Fay Set me free
Cala D´hort Musicmail

05/03
Jérome (prod. By taste T.)Song for Anna Maria Nylon Rec.

05/03
Eleese Popcorn (Jérome vs. taste T. Rmx) Luxery House

02/03
Void Dark Side of the Moon
Leaded/east-west

11/02
Void The Void E.P. Leaded/east-west

12/01
Void Dark Side of the Moon 3lanka

06/02
Jérome vs. taste T. Comment (feat. Pussy 2000 Rmx) UCA

06/02
Jérome vs. taste T. House makes sexy
(compilation) UCMG

05/02
N.e.l.e. So in Love (jérome vs. taste T. Rmx) UCA

04/02
Robbie Rivera Free your Mind (Jerome vs. taste RMX) Phantom

10/00
2 Step Forward Shake + Set me Free zyx

10/98
Ich war eine Dose Ich war eine Dose LP dose

9/95
Ich war eine Dose Quickie E.P. dose

Studio Musikpark Mannheim DJ workshop

„Studio ist nicht primär Technik sondern muss ein Raum sein der mich motiviert, kreativ zu arbeiten“

Referencen
Diverse Dance Produktionen
Remixe unter anderen für Köniqwerk & Rosenstolz
Sportpromotion & Jingle-Produktion Handball Bundesligisten Rhein Neckar Löwen, Eishockeybundesligisten MERC Adler Mannheim & TSG Ludwigshafen Friesenheim (2.Handballbundesliga)
Radiowerbung für Loft Club & Strandgut
Filmmusik für „Heidelberger Druck“ Imagefilm
Filmmusik für Kurzfilm „20 Minuten“

Ausstattung Studio Mannheim

Computer:
Apple Macbook Pro

Software:

Ableton Suite
Cubase
Native Instruments Komplete
Spectrasonics Stylus Rmx
Rob Papen Komplete
IZ NOIZE
Arturia Analog Factory

Abhöre:
Event 20/20bas
Yamaha NS 10

Recording :
RME Soundcard
TL- Audio Ivony 5051 Mono Tube Voice Processor

Mics :
Gefell M 930
Audio Technica AT 4033a
Shure Sm-57 SM-58 etc.

Instruments :
Synth/Key
Native Instruments Komplete 6
Spectrasonics Stylus Rmx
Rob Papen Komplete
Arturia Analog Factory
Korg TR-Rack
Waldorf Pulse
Roland RD 300 Digital Piano
Yamaha V DRUM

Guitars.
G&L Special Edition Telecaster with P90 Pics
Gibson Chet Artkins Country Gentelman
Epiphon Popa Chubby Flying V
Godin Acousticcaster Western
Godin Acousticcaster Nylon/Midi/Roland GR-09
Takamine EN-10-12
G&L 2000 Bass

Amps:
THD Bassman
Engl straith
Marshall MR1960a
Fender Vibrolux
VOX AMP
Hudges & Kettner Tubeman
NI Guitar Rig

Rooms :
25 m2 Regie
6 m2 Vocal Room

Studio Mainz
En- Voice Mindprint
Focusrite Scarlet
KS Digital ADM4
Audio Technica AT 4033a

Baden-Baden: Maxs, Brenner, Trinkhalle, Leo´s, Sans Soucis Model Night, Otto Walkes Filmparty , New Pop Days, Twenty One

Bad Kissingen: Melow

Dresden: German Club

Dortmund: Justins, Michael Ammer Modelnacht

Franfurt /M: Gib´n, U60311, King Kamehameha (Hedonist Heath Club) Wild-Obsession, 190east, Cafe Royal,

Freiburg: 18 month

Fulda: Clubhaus

Forbach/ France: Sofa,

Hamburg: Catonium, Edelfettwerk

Heidelberg: Nachtschicht, 8 Grad, Tangente, Karlstorbahnhof, Schwimmbadclub

Heilbronn: Creme 21

Ibiza/ Spain: Eukalounge, Bambudda Grove

Ingolstadt: Pneumatique

Karlsruhe: En Vogue

Kaiserslautern: Cafe Central

Kassel. Rote Liebe, Le Mirage

Köln: Funky Chicken Club, Alter Wartesaal, Bootshaus, tribal A, Diamond

Koblenz: Funny Bunny Club, Zernit

Ludwigshafen: Loft,

Luxemburg: Péché , Menusina,

Mainz: 50Grad, Roxy, Safari Lounge, Star Club

Mannheim: Soho, SAPArena, Genesis, Alte Feuerwache, Capitol, Bootshaus,

München: Prater Insel, Backstage

Münster: Depot

Themar: KultHouse

Türkei: robinson Club Camyuva

Passau: Plan B

Regensburg: Studio 54

Saarbrücken: No1, Blau, LUV Club

Sarreguemines/France: Hotel d´ville

Stuttgart: Gayröhre, lehmann

Würzburg: Airport

Worms: Krone International

Zell am See / Austria: Sunrise, Viva

DJ International:

John Aquaviva USA,
Eddie Amador USA,
Pussy 2000 UK,
George Morelle USA
Luis Osborne USA,
Luis Bortella L,
Gianni N. S,

DJ National:

Gorge
Nick Curly
Tom Novy,
Anthony Rother,
Clark Kent,
Steffen Baumann,
Ralf Gum,
Tocadisco,
Discoboys,
Mouse T,
Sonic ,
Francisco Diaz,
Jerome Noak,
Marco Petralia,
Wishes & Dreams,
Falko Richtberg,
Chico Chiquita,
Djane Simone,
Milk & Sugar,

 

Musicians:
Mouse T,
Emma Lanford,
Mannem Soul,
Rolf Stahlhofen,
Supermercato,
Cosmo Klein,
Sascha,
Shebeen,
Urban Club Band,
Isaac Roosevelt,

 

2018
Wolf & Jan Kalt schreiben an einen Album. Elektronic Singer Songwriter. Nicht für den Dancefloor sondern für „Nachts alleine im Aiuto auf dem Weg Nachhause.“
Berliner Wasteland im Oktober

2017
Gigs in Griechenland, Österreich & Deutschland
Wasteland Kit Kat Berlin
Start arbeiten in der Schraubfabrik mit Jan Kalt

2016
Gigs in Griechenland, Spanien, Österreich & Deutschland

2015
Gigs in Italien, Kroatien, Montenegro, Griechenland, Österreich & Deutschland

2014
Las Vegas USA, Spanien, Österreich & Deutschland

2013
Focus auf Liveacts

2011
Diverse Release auf Amusedrecords

2010
Start des zweiten Labels. 68159 Records. Der erste Release erreicht gleich Platz 1 der DCC (Deutsche Club Charts).
Release mit Jerome Noak & Remixe für Chris Cosmo.
Sonic vs. Taste T >> Che Guevara. Release auf amused mit unglaublichen Remix Paket. Pier Bucci, Jacuzzi Boys, Toni Rios & André Walter.
Wolf startet eine Zusammenarbeit mit dem jungen Ausnahmetalent Akezh

2009
Eighty Eight wird ein großer Erfolg. Top Ten in der Deutschen Club Charts, Top 20 Der Deutschen Dance Charts und support von einigen der wichtigsten DJ´s.

2008
AmusedRecords und 8 Bit gehen getrennte Wegen. Während 8 Bit von Nick Curly & Gorge betrieben werden übernimmmt Wolf. Amusedrecords. Auf Amused erscheinen 4 Vinyls unter anderen „Provocateur“ von ihm selbst.

2007
Umzug mit Studio und Label in den Musikpark 2 Mannheim. Im März wählt Deutschlands Dance Magazin Nummer 1 „Raveline“ seine Single „Sealed“ zur Platte des Monats.

2006
Das Underground Label „8bit“ von Taste T & seinen Partner Nick Curly & Gorge startet durch

2005
Amused Records startet durch: mit 7 Releases im ersten Jahr erarbeitet sich das Label einen guten Ruf in der Szene. Er tritt als Teil von Mannems Soul um Rolf Stahlhofen zur Eröffnung der SAP Arena in Mannheim auf. Vor 15 000 Zuschauen begleitet er Künstler wie Sascha, Roachford Emma Lanford, Mouse T. An seiner Seite spielen Musiker von Naidoo, Grönemeyer etc.

2004
Wolf komponiert/produziert ein Drittel des Debutalbums der Band Supermercato. Heimlicher Hit der Platte ist die Chill Out Nummer „Since your mine“ mit Deutschlands Startrompeter Jo Kraus.

Mit Supermercato steht er im Sommer 04 und im Sommer 05 auf diversen Festivals auf der Bühne. Im Winter folgt eine Clubtour durch ganz Deutschland.
Diverse Releases mit Jérome vs. taste T. Später folgt die Trennung des Produktionsteams. Bei Gorge, taste T. und Nick Curly reift die Idee, ein eigenes Label zu gründen.
Im Dezember.04 ist der erste Release in den Läden und amusedrecords geboren. taste T & Gorge steuern für die Rosenstolz-Single „Ich komm an dir nicht weiter“ je einen Remix bei.

2003
Deal von Wolf und Mi3 mit dem Neo Electro Projekt „Void“ beim Major Label Leaded/east-west – 500 Airplays auf dem Dancesender Sunshine Live und Peak Platz Top 22 in der ddc waren das Ergebnis.

Diverse Releases von Jérome vs. taste T.

2002
Deal mit Jérome vs. taste T. Erstes Release und Mixcompilation „house makes sexy“ mit anschließender Tour als DJ-Liveact in Deutschland, Luxembourg & Ibiza.

2001
Kontakt zum späteren Produktionspartner Jérome & erste Gigs als Live-Gitarrist auf Housepartys.

2000
Erstes Houserelease auf Zyx. Gründung seines Greenkitchen-Studios im Medienhaus 4. Home der ehemaligen Bandkollegen Markus Wahl & Gorge sowie Miss Thunderpussy, ten+1, EKG, Sebastian Flach, Uli Müller, Noizelab, Mathias Kiefer (königwerq) Sowie der Medienagentur Schalldicht
1999 -2002
Tontechnik-Freelancer bei M.A.X. – Veranstaltungstechnik.

Bühnenchef bei Events vom SR Schülerferientag mit Reamond und ca. 40 bekannten Playbackacts bis zur German Bike Week mit Alice Cooper & Saxon als Headliner

1998 Seit Examen als Musikpädagoge Vollprofi als DJ, Produzent & Audio Engeneer

1995 Studium der Musikpädagogik, Hauptinstrument Gitarre beim amerikanischen Ausnahmegitarrist Matt Wegner, Gesangsunterricht

Neben dem Studium Semiprofi als DJ und Audioengeneer

1988 Wolfgang Wahl hat seinen ersten Gig mit einer Rockband. Später Gitarrist, Sänger & Frontmann der Alternativ Pop Band „Ich war eine Dose“, mit der er ca. 100 Konzerte spielte und zwei Platten veröffentlichte. Andere Mitglieder der Band sind Peter „Pit“ Waldmann (heute Produzent/ DJ), Roland Schlögl, Michael Menges (heute Musikmanager) und sein Bruder Markus Wahl (heute DJ/ Eventmanager / Musikalischer Leiter  Rhein Neckar Löwen),